Berlin Rebels GFL Seniors: Rebels und Lions trennen sich mit einem Unentschieden!

Der Zweite Spieltag der 2022 Saison für die Berlin Rebels ist Geschichte und ging nicht zu 100% so zu Ende wie erhofft, aber es hätte schlimmer sein können. 

Zu Gast in Berlin am Samstag, den 04.06.2022 die New Yorker Lions aus Braunschweig.

Pünktlich um 18:00 Uhr erfolgte der Kick Off zu Spiel zwei 2022 und die Rebels gingen als receivendes Team aufs Feld.

Diese Partie sollte im Gegensatz zum Berlin Derby mehr Defense dominiert werden. 

Aus ihrem ersten Drive konnten werde die Rebels noch die Lions Punkte machen. Generell ging das erste Quarter ohne Punkte zu Ende.

Erst im zweiten Quarter waren es die Rebels, die die ersten Punkte auf Scoreboard brachten, per Lauf von QB Donovan Isom (PAT Mas Prevoo/ 00:07).

Die Antwort der Lions folgt sogleich durch einen Pass von Jakob Park auf WR Malcolm Abimbola (PAT gut/ 07:07)

Weit im zweiten Quarter kurz vor der Halbzeitpause scoren die Rebels erneut. Diesmal per Pass von Isom auf Robert Downs III (PAT geblockt/ 13:07)

Die Lions können den geblockten PAT recovern und einige yards zurück tragen, bevor sie erneut mit ihrer Offense das Feld betreten. Vor der Halbzeitpause können die Lions allerdings gestoppt werden und verlassen das Feld mit 13:07 in die Halbzeitpause. 

Und womit die Offense aufhört macht die auch in Halbzeit zwei direkt weiter. 

Erneut holen die Lions auf und tanken sich per Lauf bis in die Endzone der Rebels vor. 

RB Emmanuel Abedi-Bawa trägt den Ball in die Endzone und gleich aus. Per PAT gehen die Lions erstmals in Führung mit 13:14.

Nach vielen Stops und Punts und sehr gute Defense Performances auf beiden Seiten scoren die Rebels erst 2 minuten vor Ende des Spiels erneut. 

Beide Teams schenken sich in dieser Partie absolut NICHTS. Jeder Offense Yard ist auf beiden Seiten hart erkämpft und beide Teams holen das absolut letzte aus sich heraus um jeden yard im Kampf um die First Downs. 

Absolut heraus sticht in diesem Falle auf Seiten der Rebels hierbei WR Lorenz Schäfer, der auf der Außenroute dem Team mindestens zweimal buchstäblich den Hintern und die First Downs rettet, und einfach zur Stelle ist, wenn Isom unter Druck gerät und den Ball los werden muss. Schäfer ist zur Stelle und sorgt dafür, dass diese Bälle doch noch angebracht werden können. Die letzten TD für die Rebels scort dann allerdings WR Antek Podgorski mit 2:39 auf der Uhr. (2PT Dwight Caulker / 21:14) 

Jetzt hätten es die Rebels nach Hause holen wollen, aber es hat nicht sein sollen. 

Nach einem hart umkämpften Drive mit Beinahe Stops durch die Defense, schaffen es die Lions per Pass in die Endzone und machen den Deckel drauf. 

Pass Park auf Wickinger (PAT gut/ 21:21) 

Aus den letzten Sekunden können die Rebels keine Punkte mehr raus holen und müssen sich Unentschieden von den Lions trennen. 

Kein Traumergebnis aber es hätte auch schlimmer kommen können. 

Den Punkt nehmen die Rebels mit und bereiten sich aufs erste Auswärtsspiel vor. Weit müssen sie nicht fahren, denn es geht am 18.06.2022 nach Potsdam zu den Royals.

Am 25.06.2022 begrüßen die Hauptstädter dann wieder Euch und die Dresden Monarchs im Mommsenstadion. 

Bis dahin bleibt rebellisch! 

#BeDifferent