Berlin Rebels GFL Seniors: Runde Zwei gegen die Braunschweig New Yorker Lions!

Runde zwei für die Berlin Rebels. 

Und sagen wir es wie es ist Begegnungen zwischen den Berlin Rebels und den Braunschweig Lions sind seit ein paar Jahren immer eine absolute Wundertüte und man weiß nie was passieren wird.

Mal dominiert der Eine den Anderen absolut, mal sind beide Teams auf Augenhöhe, mal bringt einer sein A Game und der andere schwankt mehr zwischen B und C und Überraschungssiege waren auch schon dabei. 

Die Bilanz der letzten fünf Seasons geht mit 7:3 ganz klar an die Lions, aber dennoch sollte man sich nicht entspannt zurücklehnen und mit einem Sieg des ehemaligen Meisters rechnen. Beide Teams haben sich seit 2019 und auch seit 2021 stark verändert.

Die Corona Saison 2020 ist an beiden nicht spurlos vorüber gezogen.

Beide Teams hatten bereits ihre ersten Spiele 2022 und haben gezeigt wo sie stehen und wo sie sich verändert haben. 

Braunschweig hat mit zwei Spielen die Nase vorn und konnte aus diesen ein Unentschieden (vs. Kiel 14:14) und einen Sieg (vs. Cologne Crocodiles 27:14) mitnehmen. 

Die Berliner hingegen mussten aus dem Stadt Derby gegen die Berlin Adler eine Niederlage in letzter Sekunde hinnehmen.

“Players to watch” gibt es klar auf beiden Seiten. 

Beide Teams setzen auf die Mischung von Veteranen, Nachwuchstalenten und punktueller Verstärkung aus Europa und den USA.

Neben QB Jakob Parks (USA), WR Isaiha Woods (USA) und OL Dave Beale (USA) veröffentlichte Braunschweig jüngst ihre vorerst letzten drei Spieler, die sich zur Saison 2022 für die Lions entschieden haben. LB Derrick Bryant (USA), WR Dylan Reede (NL) und TE Frederick Kohlberg (DE).

Spieler auf die sich die Berlin Rebels einstellen müssen, neben denen, die sie schon aus den Vorjahren kennen wie Christian Bollmann, Samuel Kargel oder Paul Bogdan. 

In Berlin stehen Legenden wie MLB Rory Johnson, Center Sven Skora, OT Thierry Tchato oder Safety Paul Morant weiterhin auf dem Feld. Gemeinsam mit den Neuzugängen RB/ DB Dwight Caulker, RB Meril Zéro, OT JJ Rudnicki, OL Doums Mamoudou oder den WR Nigel Westbrooks und Robert Downs III machen sie den Gegnern das Leben schwerer. Und genau das haben sie im Spiel gegen die Berlin Adler bereits unter Beweis gestellt. 

QB Donovan Isom kann in dieser Saison sein volles Potential entfalten und im WR Squad auch auf junge deutsche Talente wie Leo Booten, Toni Teucher oder Lorenz Schäfer zurückgreifen. 

Es wird also heiß am kommenden Samstag im Mommsenstadion. Denn die Ziele der Teams sind ganz klar. Der WIN muss her! 

Um 18:00 Uhr heißt es Kick Off zum zweiten Heimspiel der Berlin Rebels im Mommsenstadion. 

Wir freuen uns auf alle unsere Fans und die Fans aus Braunschweig, die mit dem Team anreisen! 

Mehr Infos findet ihr auf Facebook unseren Instagram Kanälen und natürlich auf unserer Website! 

Tickets gibt es online im Ticketshop oder vor Ort an den Tageskassen!

Wir sehen uns im Stadion! 

#BeDifferent