Berlin Rebels GFL Seniors: Mit neuem Offense Coaching Staff in die Saison 2022!

Wir haben sie euch zwar schon per Foto vorgestellt, aber das reicht uns wie immer nicht. 

Unsere Offense Coaches für 2022 noch einmal im Überblick.

Offense Coordinator 2022- Douglas Fryer:

Der 35 jährige US Amerikaner aus Newport Beach/ CA ist in Football Deutschland und Europa seit 2009 unterwegs und bekannt. Er selbst startet seine Football Laufbahn am College in Canada (Acadia University) und gehört 2007 sogar zu den 15 besten Wide Receivern der Kanadischen Universitäts Liga. 

Fryer ist also in der Offense zu Hause. Und genau das bringt ihn 2009 auch erstmals nach Deutschland, damals noch als Spieler.

Seine erste Station sind die Wernigerode Mountain Tigers in der Oberliga Ost. Es folgen Spielzeiten in Russland und Norwegen bevor es 2011 zurück nach Deutschland geht. Und zwar zu einem ziemlich bekannten Team in Niedersachsen. Die Braunschweig New Yorker Lions (damals hießen sie noch nicht so) heuern Fryer an und er kommt als WR wieder nach Deutschland. 2012 übernimmt er erstmals eine Coaching Position und macht das anscheinend ziemlich gut, denn bereits 2018 ist er Head Coach bei den Paderborn Dolphins. 2019 übernimmt er als HC die Warschau Mets und wird 2020 von den Düsseldorf Panthern in der GFL2 unter Vertrag genommen. Aufgrund der Saison Absage verschob sich deren Aufstieg um ein Jahr und er schaffte genau diesen mit dem Team in der Saison 2021.

Zur Saison 2022 kommt Douglas nach Berlin und übernimmt hier das Amt des Offense Coordinators. Gemeinsam mit seinem Offense Coaching Staff gehts also in die neue Spielzeit. 

Und genau diesen Coaching Staff stellen wir euch jetzt nochmal vor. 

QB/WR/SPT- Clifford Madison: 

Die Berlin Rebels ohne Cliff? Prinzipiell undenkbar und genau deswegen gehen der aus Los Angeles/ CA stammende Coach und die Charlottenburger auch weiterhin gemeinsame Wege. 

Cliff kommt 1989 als Quarterback nach Deutschland zu den Berlin Adlern und gewinnt gleich mehrere Deutsche Meistertitel. 

Eins hat er uns also voraus. 

Cliff findet in Berlin seine Liebe und seinen Lebensmittelpunkt. Er ist also gekommen um zu bleiben. 1996 versuchen es die Rebels und Cliff erstmalig miteinander als Quarterback. Damals noch nicht für lange. Es folgen Seasons als Spieler bei den Kiel Baltic Hurricanes und wieder bei den Berlin Adlern. Man ist das alles lange her. 

2000 beendet Cliff seine Spielerkarriere und wird Coach. Das war ja nun auch naheliegend. Er wird OC bei den Dresden Monarchs und ein Jahr später auch deren HC. Mit ihm gelingt den Monarchs was er auch 7 Jahre später mit den Rebels schafft. Der Aufstieg in die GFL. 

Es folgen Coaching Engagements bei den Hamburg Silver Eagles (HC/OC), Hannover Musketeers (HC/OC), Carinthian Black Lions (OC) und erneut den Berlin Adler (OC/ SPT). 2009 kommt er als HC zu den Berlin Rebels und steig mit dem Team in die GFL auf. 2011 macht er den Aufstieg der Neu Ruppin White Tigers noch schnell perfekt und kommt 2015 endlich zurück zu den Rebels um zu bleiben. 2021 war er OC und gibt dieses Amt 2022 an Douglas ab, da er einfach mehr Fokus auf die Special Teams, den QB und die WR setzen will. Wir sind sehr froh, Cliff weiterhin dabei zu haben. 

Offense Line Coach- Ken Jones: 

Der US Amerikaner wird die schweren Jungs von Coach Yasin Issa übernehmen. Yasin muss aus familiären Gründen kürzer treten und wird den Rebels aber erhalten bleiben. 

Ken Jones kommt aus Livingston/ Alabama und wird für seinen neuen Job nach Berlin ziehen. Früher oder später passiert das ja jedem Mal. 

Jones macht seine ersten Erfahrungen als Offense Coordinator und Offense Line Coach an der Austin Peay State University in Clarksville, Tennessee. Dort ist er auch als Strength and Conditioning Coach aktiv. 2005 kommt er zum ersten Mal nach Deutschland und wird DC der Hannover Musketeers. 2008 gehts zurück nach Amerika nach Clarksville/ TN zu den Tri City Knights Semi-Professional Football Club als HC. Es folgen Engagements an verschiedenen Highschools als Football Coach bis er 2019 als Ass. OC an die University of Alabama wechselt. 2022 stürzen sich Ken und seine Frau in ein neues Abenteuer und kommen nach Berlin. Wir sind mehr als gespannt wie sich die OL unter Jones entwickelt. 

RB/ Athletik Coach- Sascha Metzger:

Sascha kommt aus Marburg und neben einer langjährigen Vergangenheit mit den Marburg Mercenaries ist Sascha ausgebildeter Lehrer für Fitness, Gesundheit & Sportrehabilitation und zertifizierter Personal Trainer. Er selbst ist 16 Jahre als Spieler bei den Mercenaries aktiv und wird mit dem Team 2006 Deutscher Vizemeister und gewinnt den Europapokal in Paris 2007. Im selben Jahr beendet er seine Spielerkarriere dann auch. Er verlässt die Mercenaries aber natürlich nicht. So ist er einfach nicht. Das können wir schon sagen obwohl wir Sascha erst seit ein paar Monaten kennen. Nach seinem Ausstieg als aktiver Spieler bleibt er dem Team als Konditions- und Athletiktrainer treu. Bis 2021 ist er gemeinsam mit seiner Freundin an den Spiel- und Trainingstagen als Sporttherapeut vor Ort und gehört somit zum Medical Staff des Teams. 2022 gehts auch für Sascha und seine Partnerin nach Berlin und durch einen gemeinsamen Freund kommen die Zwei mit den Rebels zusammen. Und was sollen wir sagen es war irgendwie Liebe auf den ersten Blick.
Mit seiner Erfahrung als Runningback war und ist Sascha ebenso perfekt für die offene Stelle als Runningback Coach. Manchmal ists einfach eine glückliche Fügung. Wir freuen uns sehr mit Sascha und auch Krissy (die wir euch später noch vorstellen) in die Saison 2022 zu gehen. 

Unsere Offense ist mit diesen vier Coaches einfach rundum versorgt und wird perfekt auf die Saison 2022 vorbereitet.

Stay tuned, denn die Defense Coaches folgen schon bald. Keine Sorge die haben wir auch schon komplett, falls ihr die ersten Announcements verpasst habt. 

WE ARE READY! ARE YOU?

#BeDifferent