Blog

Berlin Rebels GFL Seniors: Bittere Niederlage gegen die Kiel Baltic Hurricanes!

Eigentlich wollen wir diesen Bericht gar nicht schreiben. So richtig davor drücken können wir uns ja aber leider nicht.

Was mit uns passiert ist fragt ihr euch? Wir uns auch. 

Wobei nein, eigentlich wissen wir es sehr genau. Aber das will ja nun auch keiner mehr hören. 

Es ist wie es ist. Das Spiel ist gespielt und zurückschauen, bringt uns nicht mehr nach vorn. 

Die Details unserer Glanzleistung vom vergangenen Wochenende lest ihr im nun folgenden Spielbericht, gespickt mit jeder Menge Highlights. Leider weniger auf unserer Seite, wobei wir nicht sagen wollen, dass es keine gab.

Fast pünktlich um 15:30 Uhr erfolgte der Kick Off zum ersten Spiel für uns nach der kurzen Sommerpause gegen die Kiel Baltic Hurricanes. 

Schon bei der Anreise hatten wir die ersten Probleme und waren Dank Staus und Baustellen einfach viel zu spät.

Danke an die Canes fürs flexibel sein! 

Die Rebels gewinnen den Coin Toss und starten mit ihrer Offense ins Match.

Das beginnt erstmal noch holprig mit neuem QB, Donovan Isom und die Rebels müssen das Angriffsrecht ohne Punkte wieder aufgeben. Die Berliner Defense zwingt die Kieler zum Punt, deren Snap geht schief und die Rebels bekommen den Ball an der 15 der Kieler. 

Von hier ist es nur noch Formsache und Donovan Isom läuft mit dem Ball in die Endzone für die ersten 6 Punkte des Tages. Kicker Kris Cain verwandelt den Extrapunkt und die Rebels gehen in Führung mit 00:07. Die Freude hält leider nur kurz, denn Kiel antwortet direkt mit einem TD durch Fritjof Richter, der einen 15 Yards Pass von QB Joe Germinerio in die Endzone trägt. Den PAT verwandelt auf Kieler Seite Marlin Precht zum 07:07. 

Und dann beginnt die Misere.

Die Rebels müssen punten und Kiel kann erneut punkten durch Weston Carr (PAT Marlin Precht 14:07) Die Rebels müssen erneut punten, können den Ball aber selbst erobern. Leider folgt ein Fumble und Kiel recovered. Durch ein Personal gibts oben drauf auch noch die halbe Distanz zur Goal Line für Kiel, die allerdings durch die Rebels in den FG Versuch gezwungen werden. Der geht auch noch schief und es bleibt bei 14:07. Die Offense der Rebels kommt nochmal an den Ball, kniet aber ab, denn die Halbzeit naht. 

Drittes Quarter und Kiel startet mit dem Angriffsrecht. Das können sie auch verwandeln und bringen weitere Punkte aufs Scoreboard durch Joe Germinerio selbst. (PAT Marlin Precht 21:07) Irgendwie finden die Rebels keine Antworten und versuchen es mit einem Fieldgoal. Das geht allerdings ebenso schief und die Kieler Offense kommt wieder aufs Feld für die letzten Kieler Punkte. (TD Benedikt Engelmann/ PAT Marlin Precht 28:07) 

Wow 28:07 Mitte des 4. Quarters. Das war mit Ansage. Die Hauptstädter finden noch eine Antwort mit einem 20 yards Pass von Donovan Isom auf WR Jason Harris, der diesen in der Endzone fängt. Die Rebels gehen für 2 und verwandeln die 2pt ebenso durch einen kurzen Pass von Isom auf WR Victor Labitzke. 

Im letzten Offense Drive bekommen die Kieler immerhin den Hauch einer Berline Defense zu spüren. Ein QB Sack von LB Niclas Klopsch (U19 Berlin Rebels 2020) sowie eine Interception des letzten Kieler Passes durch DB Mark Müller in der Kieler Endzone, verhindern die Rebels weitere Punkte und sichern den Endstand von 28:15.

Sagen wir es wie es ist. Die Klatsche haben wir dann wohl verdient.

Jetzt geht es weiter mit dem Heimspiel gegen die Potsdam Royals. Wir sparen uns einfach mal jedwelche Prognosen und gehen bestmöglich vorbereitet in das kommende Spiel. 

Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung im Stadion.

Für Tickets einfach hier klicken! 

#BeDifferent