Blog

Berlin Rebels GFL Seniors: Weitere Niederlage in Dresden!

So langsam gehen uns die lustigen Phrasen aus.

Die nächste Niederlage ist in den Büchern und irgendwie sind wir gar nicht mehr wir.

Ja wir fragen uns auch wo die Rebels von 2016, 2017, 2018 und 2019 hin sind. 

Und auch wenn das abgedroschen klingt, sind es genau die Dinge, die uns zum Verhängnis werden. Die fehlende Off Season, Sport-/ Training Verbote, kein Gym, keine richtige Pre Season, viel zu kurze Vorbereitungszeit. Das geht nicht spurlos an uns vorüber.

Die Liste der Verletzten und nicht spielfähigen Starter wird nur länger und länger anstatt kürzer und diese kurze Atempause, könnte gelegener nicht kommen. 

Dieser Zustand zieht sich ja durch die GFL Nord wie ein roter Faden, wenn man die Standings der Teams betrachtet. Wo normalerweise die Lions oder tatsächlich auch wir stehen würden, sind nun andere Teams nachgerückt. 

So war es nun also eigentlich nicht verwunderlich, dass die nächste Niederlage lauert, wenn man als Tabellenfünfter und stark angeschlagen nach Dresden zum Tabellenersten mit vollem Stadion fährt. 

Da spielt es dann keine Rolle mehr ob dir Teams liegen oder nicht, oder ob du dein A Game bringst oder eben nicht. 

Bis ca 15:30 Uhr sah es ja auch gar nicht mal so schlecht aus für uns und es gab auch einige Highlights unsererseits, die wir nicht auslassen wollen und werden. 

Schon den Coin Toss um 15:00 Uhr gewannen die Monarchs und riefen somit die Berliner Defense auf den Plan. Die zwang den Dresdner Angriff zum Punt und wurde von der Offense abgelöst. Im ersten Quarter gabs dann noch 2 Punts bevor es die Berliner waren, die ersten Punkte aufs Scoreboard brachten. QB Darius Wade schickte RB Neuzugang Caleb Stennis auf den Weg und der tankte sich durch bis in die Endzone (PAT Kris Cain/ 07:00)

Und dann ging alles doch in eine andere Richtung. 

Dresden antwortet mit einem Kick Off Return Touchdown und gleicht aus (TD Charles Oliver/ PAT Florian Finke 07:07)

Der Fumble beim darauffolgenden KO, den die Monarchs recoverten tat sein übriges und ein Big Play später stand es nach einem Pass von QB Kyle J. Carta-Samuels auf WR Robin Wilzeck 14:07 für die Monarchs (PAT Florian Finke) 

Dasselbe Duo schaffte es auf einen Offense Drive später erneut aufs Scoreboard (TD Wilzeck/ PAT Finke 21:07) Die Rebels müssen erneut punten und nach einem QB Sack durch DL Fayade Said schaffen es die Monarchs dennoch erneut zu punkten (PAT Finke/ 28:07)

Gott sei Dank schaffen aus aus die Hauptstädter nochmal aufs Scoreboard durch einen TD von RB Caleb Stennis (PAT Kris Cain/ 28:14) Das solls aber kurz vor der Halbzeitpause noch nicht gewesen sein, der der zweite KOR TD durch DB Charles Oliver kommt und stellt den Halbzeitstand von 35:14 her (PAT Finke) Auch in der Halbzeitpause finden die Rebels kein Rezept und haben mittlerweile einen weiteren Spieler verletzt vom Feld nehmen müssen. 

Die nächsten Punkte kommen natürlich wieder aus Dresden (TD David Baum/ PAT Florian Finke 42:14/ TD Darrell Stewart JR 49:14) Die letzten Punkte des Spiels kommen nicht aus Dresden, sondern aus Berlin. Die Offense der Berliner startet in ihren fast letzten Drive. Ein Pass von Darius Wade auf WR Kassim Tiamiu, der damit seinen ersten GFL TD schafft stellt den Endstand von 49:20 her (PAT geblockt) Beide Teams versuchen bis zur allerletzten Sekunde zu scoren. Ein weiterer QB Sack durch Fayade Said ruft die Berliner Offense wieder auf den Plan. Aber hier ist nichts mehr zu holen. Die Uhr läuft unerbittlich aus und springt auf 0 während einer PI durch Dresden. Ein Spiel darf nicht mit einer Strafe ändern und so startet das finale Play der Berlin Rebels. Ein Pass von Wade auf WR Victor Labitzke ist zwar vollständig schafft es aber nicht mehr über die Goalline. 

Die Charlottenburger werden die Pause nutzen um sich auszukurieren und sich neu aufzustellen. Mit einem Auswärtsspiel in Kiel kommen die Rebels dann am 31.07.2021 aus der Sommerpause zurück.

#BeDifferent